Gewerbegebiete

Industriegebiet „Falkenstein-Siebenhitz“

Das Industriegebiet „Falkenstein-Siebenhitz“ mit einer Gesamtfläche von ca. 17 Hektar ist auf dem besten Weg, der IT-Standort im Vogtland zu werden. 

Auf einer Fläche von rund 5,5 Hekter hat sich die Firma Hetzner Online AG angesiedelt und einen Data-Center Park (Großrechenzentrum) errichtet, der in den nächsten Jahren weiter wachsen soll. Mit der Realisierung des Vorhabens stehen weiteren Investoren moderne und hochleistungsfähige Glasfaseranbindungen zur Verfügung.

Das Gelände liegt infrastrukturell günstig vor der Stadt Falkenstein unmittelbar an der B 169. Zur A 72 (Chemnitz–Hof) sind es 14 km – eine direkte Verbindung zur A 9 (München–Berlin) und A 4 (Dresden–Erfurt und weiter nach Frankfurt/Main) ist vorhanden. Im Bundesverkehrswegeplan ist der Bau einer Verbindungsachse zwischen A 4 und A 72 und weiterführend in die Tschechische Republik geplant, die das Industriegebiet „Falkenstein-Siebenhitz“ unmittelbar tangiert und anbindet.

Das Industriegebiet „Falkenstein-Siebenhitz“ verfügt über ein unmittelbar anliegendes Umspannwerk, sodass bei Bedarf Elektroenergie in nahezu jeder Größenordnung bereitgestellt werden kann.


Gewerbegebiet „Falgard“ - Guter Grund für Ihre Investitionen

Das Gewerbegebiet „Falgard“ in Falkenstein kann Ihnen folgendes bieten:

  • geförderte Gewerbe- und Mischgebietsflächen zur Ansiedlung von kleinen und mittelständigen Unternehmen (KMU), weitere Fördermöglichkeiten auf Anfrage
  • Gewerbe- und Mischgebietsstandorte von 1.000 m² bis zu 35.000m², individuell teilbar auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten
  • Lage direkt an der Bundesstraße B 169,
    Anbindung zur A 72 in Plauen Ost-14 km und Treuen-10 km
  • Bahnhof Falkenstein (Schnittstelle des öffentlichen Personennahverkehrs) in einer Entfernung von 300 m
  • Stadtmitte und Wohngebiete in 500 m Entfernung
  • modernste Telekommunikationsmedien anliegend

Die Stadt Falkenstein hat eine ideale Verkehrsanbindung:

  • Günstig ist der Anschluss an das Autobahnnetz. Über die A 72, A93, die A9 und die A 4 ist Falkenstein mit den großen Städten wie Dresden, Leipzig, Nürnberg, Karlsbad und Frankfurt a.M. verbunden.
  • Falkenstein ist auch auf der Schiene gut zu erreichen. An die Hauptstrecken München – Berlin ist Falkenstein mit zwei Gleisen verbunden. Informationen erhalten Sie unter www.vogtlandbahn.de.
  • Nach Falkenstein können Sie auch problemlos mit dem Flugzeug kommen. Für Motorflugzeuge bis zu 5,7 Tonnen Startgewicht ist ein Sonderlandeplatz vorhanden. Die Startbahn ist 700 Meter lang und der Landeplatz kann bei einer Sichtweite von 3000 Metern genutzt werden. Die Entfernung zum Flughafen Leipzig beträgt 110 km. Die Entfernung zum Flughafen Plauen/Hof beträgt 40 km.

Gewerbegebiet Trieb

Luftbild Industriegebiet Trieb

Das Gewerbegebiet im Falkensteiner Ortsteil Trieb liegt ebenso verkehrsgünstig an der B 169. Die Autobahn A72 ist in 10 Minuten zu erreichen.

Hier finden Sie eine Gesamtfläche von rund 25.000 m² die zu einem attraktiven Bodenpreis angeboten werden kann. Selbstverständlich liegen alle relevanten Medien in ausreichender Dimensionierung an der Grundstücksgrenze an.


Ihre Ansprechpartner
Kaufanfragen

Stadt Falkenstein/Vogtl.
Marco Siegemund Bürgermeister
Hauptstraße 5 b
08223 Falkenstein/Vogtl.
buergermeisteramt(at)stadt-falkenstein.de
Tel. 03745/741-101

Bau- und Planungsrecht
Stadt Falkenstein/Vogtl.
Michaela Bernhardt Stadtbauamt - SG Stadtplanung
Hauptstraße 5 b
08223 Falkenstein/Vogtl.
Bernhardt.bauamt(at)stadt-falkenstein.de
Tel. 03745/741-602


Für die Industrie- und Gewerbegebiete der Stadt Falkenstein/Vogtl. können natürlich alle durch die Europäische Union, den Bund und den Freistaat Sachsen angebotenen Fördermöglichkeiten genutzt werden.

Förderdatenbank Sachsen

Unter www.foerderdatenbank.de stehen detaillierte Informationen über mehr als 1.000 Förderprogramme von Bund, Länder und Europäischer Union bereit. Das erweiterte Angebot umfasst unter anderem einen Förderassistenten, der Schritt für Schritt zum passenden Förderangebot führt.

Die Förderdatenbank ist auch mit dem zentralen deutschen Außenwirtschaftsportal iXPOS verlinkt. Im Mittelpunkt stehen Finanzhilfen für Existenzgründer sowie kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.

An dieser Stelle möchten wir auch auf weitere Partner und Fördermöglichkeiten hinweisen, die für gewerliche Unternehmen aktuelle Informationen rund um das Thema Wirtschaftsförderung bereithalten.

Landratsamt Vogtlandkreis Abt. Wirtschaftsförderung
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Sächsische Aufbaubank SAB
Sächsisches Existenzgründernetzwerk
IHK Chemnitz

Bei der Suche und Nutzung geeigneter Förderinstrumente stehen wir Ihnen gerne unterstützend zur Seite:

Kontakt:

Stadt Falkenstein/Vogtl.
Bürgermeister Marco Siegemund
Hauptstraße 5b, 08223 Falkenstein/Vogtl.
Telefon: 03745 741101 
E-Mail: buergermeisteramt(at)stadt-falkenstein.de