2. Station des Rundgangs:

Das Schloß Falkenstein

Schloßplatz Falkenstein

Die Trützschlers ließen das Schloß zu Füßen der Burg anstelle des früheren Wirtschaftshofes der Burg Falkenstein errichten. Das Schloß beherbergt heute das Heimatmuseum und ist Sitz der Sparkasse Vogtland (früher städtische Sparkasse). Seit 1938 unterhält das Falkensteiner Heimatmuseum eine ständige Ausstellung sowie abwechselnde Sonderausstellungen. Weit bekannt sind die jährlichen Weihnachtsausstellungen, die der Falkensteiner Heimat- und Museumsverein e.V. liebevoll ausrichtet. Der Verein betreut das Museum seit dem 09.07.2005. (Aktuelle Ausstellungen) Von der Sparkasse Vogtland werden in den Räumen des Hauses auch Kunstausstellungen und Kunst-Matinees durchgeführt.

Historie:                 

1566                        erwähnt
um 1710/20         Errichtung eines Neubaus für Franz Oswald Trützschler
1832                        Durchführung von Aus-/Umbauten
12.08.1859            abgebrannt
1859                        Wiederaufbau unter Franz Oswald von Trützschler
nach 1938            Umbau
1995                        Außensanierung
1999                        Sanierung durch die Sparkasse Vogtland 

Besitzer:
Familie Trüzschler - Erbauer
Stadt Falkenstein - 1928-1938 
Städtische Sparkasse - seit 1938