Nominierung Alfred-Roßner-Medaille 2021

Entwurf Medaille Rossner

Aufruf Nominierung Alfred-Roßner-Medaille der Stadt Falkenstein/Vogtl. 2021

Um das Leben und Wirken von Herrn Alfred Roßner zu würdigen und an die durch ihn vorgelebten Grundwerte gegen das Vergessen stetig zu erinnern, verleiht die Stadt Falkenstein die Alfred Roßner Medaille, um Vereine, Institutionen, Einzelpersonen und Initiativen auszuzeichnen. Diese Auszeichnung soll sich ausschließlich an die verschiedensten Akteure richten, die sich in Falkenstein und seinen Ortsteilen im Sinne von Alfred Roßner für eine demokratische und tolerante Zivilgesellschaft engagieren- gegen Hetze, Hass, Antisemitismus und Gewalt, für ein friedvolles und soziales Miteinander in unserer Stadt und die sich damit in besonderem Maße für ihre Mitmenschen einsetzen. Dies ist auf vielfältigste Weise möglich.

Ab sofort können Vorschläge über den Nominierungsbogen in der Stadtverwaltung Falkenstein/Vogtl. im Bürgermeisteramt eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist endet am 30.09.2021.

Einzelheiten zum Verfahren bzw. zur Richtlinie „Alfred-Roßner-Medaille“ finden Sie unter folgenden Links:

- Aufruf Nominierung Alfred-Roßner-Medaille 2021
- Richtlinie "Alfred-Roßner-Medaille" der Stadt Falkenstein
- Formular Nominierungsbogen Alfred-Roßner-Medaille 2021

Stadt Falkenstein/Vogtl.
Hauptstraße 5b
08223 Falkenstein/Vogtl.
E-Mail: buergermeisteramt@stadt-falkenstein.de
www.stadt-falkenstein.de

Falkenstein/Vogtl. den 28.07.2021