Bürgerpreis der Stiftung der Sparkasse Vogtland 2020 geht an den "Kunstförderverein falkart e.V.“

(Laudatio des Bürgermeisters)

Ohne Bürgerinnen und Bürger, die uneigennützig Engagement zeigen, würde ein wesentlicher Bestandteil für die Lebendigkeit der Gesellschaft in unserer Stadt und deren Ortsteilen verloren gehen. Zu diesen besonderen Menschen unter uns gehören zweifellos auch die Mitglieder des "Kunstfördervereins falkart e.V.“.

Am 19.6.2017 gegründet, ist es den Akteuren im Verein seither Herzensangelegenheit Kunst und Kultur in Ihrer Heimat zu fördern, Künstlernachlässe für nachfolgende Generationen zu erhalten, aber auch Kunst für alle Generationen erlebbar zu machen.

Dies ist im Laufe der vergangenen Jahre auf hervorragende Weise gelungen. Namen wie Gottfried Schüler, Otto-Müller-Eibenstock, Walter Thomas, Johannes Wagner, Walter Dietrich, Siegfried Henze und viele andere mehr sind in dieser Zeit wieder in das Gedächtnis der Region und vor allem der Stadt Falkenstein zurückgekehrt.

Mit großen Aufwand wurden Bilder und Werke vor den Verfall und dem Vergessen bewahrt. Es sind Zeitzeugnisse von Künstlerinnen und Künstlern, die untrennbar mit der einst blühenden Textilindustrie in Falkenstein entstanden sind.

Die daraus aufgebaute Artothek bietet seitdem jedermann die Möglichkeit, diese Kunstwerke auszuleihen, bietet dadurch die Möglichkeit den Menschen Kunst näherzubringen und sich mit ihr auseinanderzusetzen.

Damit hat der "Kunstförderverein falkart e.V.“  einen beachtlichen Teil zur Identitätsfindung unserer Region beigetragen.

Äußerst bemerkenswert ist das bisher und in dieser Kürze aufgebaute Netzwerk mit den verschiedensten Kunst- und Kulturschaffenden und das auch über unsere Heimatstadt und Region hinaus. Diese Verbindungen bereichern selbstverständlich auch die Bekanntheit der Stadt Falkenstein auf positive Weise. Es ist enorm was seit 2017, neben verschiedensten Ausstellungsformaten und Veranstaltungen, erreicht wurde.

„Ohne Kunst und Kultur wird es still“, dieser Satz hat sich 2020 bei uns besonders eingeprägt, das mussten wir alle leidvoll erfahren. Ich bin überzeugt, dass es ohne den "Kunstförderverein falkart e.V.“ und seine überaus engagierten Mitglieder in Falkenstein ebenfalls viel stiller wäre. Kunst und Kultur aufrecht zu erhalten und fortzusetzen ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr.

Mit Ihrem Ehrgeiz und Verantwortungsbewusstsein sind Sie alle gemeinsam ein Vorbild für viele Falkensteinerinnen und Falkensteiner. Danke dass Sie „laut“ sind.

Dies alles ist für die Stadt Falkenstein Anlass genug den "Kunstförderverein falkart e.V.“ mit den Bürgerpreis 2020 der Stiftung der Sparkasse Vogtland auszuzeichnen.

Mit diesem Preis werden engagierte Bürger und Vereine ausgezeichnet, die den Zusammenhalt in unserer Region stärken.

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft!

FA25D48D 2DA1 44DE A33C B85F7C77A2F1
von links: Frau Adler Filialleiterin Falkenstein Sparkasse Vogtland, Vereinsvorsitzender Rainer Döhling, Bürgermeister Marco Siegemund Foto: Stadt Falkenstein/Vogtl.

9AD751C7 143D 44EA B95A 82F7B608321B